Copyright 2020 - Vertrieb PKM SA für hochwertige und günstige Technische Produkte aus - 3250 Lyss

Kugelhähne und Kugelventile für die Industrie

Ausgereifte Kugelhähne für die industrielle Anwendung

 

Ausgereifte Kugelhähne für die industrielle Anwendung

Erhältlich in Ausführungen Edelstahl, Messing und auch PTFE

  • Gerade, Winkel und 3-Weg
  • leichte, schwere und High-Purity Ausführungen
  • 1/4"-Umdrehung für zu und auf
  • manuel oder auch pneumatisch und elektrisch angetrieben
  • Grössen 1/16" bis 3/4" (3 mm bis 12 mm)
  • Betriebsdruck bis 420 bar je nach Dichtungsmaterial

 

Kugelhähne für die industrielle Anwendung von hoher Qualität

 


Kugelhahn-Armaturen in doppelt- und einfachwirkender Funktionsweise sowie als 2-Wege, 3-Wege und Hochdruck Ausführung.

 

günstige und hochwertige Kugelhähne und Kugelhahn

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Funktionsweise eines Kugelhahns
Kugelhähne sind Armaturen zum Absperren (2-Wege Kugelhähne) von Rohrleitungen und Behältern oder auch zum Umleiten bzw. Aufteilen eines Medienstrom (3-oder Mehrwege -Kugelhähne ). Durch eine 90° Drehbewegung wird die durchbohrte Kugel in die gewünschte Stellung gebracht. Die Drehbewegung kann manuell durch einen Handhebel oder pneumatisch (einfachwirkend, federrückstellend , doppeltwirkend) bzw. elektrisch durch einen Schwenkantrieb erfolgen.

Technische Informationen
Konstruktionsmerkmale
Kugelhähne gibt es in verschiedenen Ausführungen. Bei der Gehäusekonstruktion unterscheidet man zwischen 1-teiligen, 2-teiligen oder 3-teiligen Ausführungen. Im Bereich der Fernwärme werden zudem auch vollverschweißte Kugelhähne eingesetzt.
1-teilige Kugelhähne haben in der Regel einen reduzierten Durchgang und sind dadurch sehr preiswert.
Am meisten werden Kugelhähne mit einer 2-teiligen Körperkonstruktion verwendet, die gegenüber dem 3-teiligem Kugelhahn jedoch den Nachteil haben, dass die Dichtungen nicht oder nur unter großem Aufwand gewechselt werden kann.

Werkstoffe von Kugelhähnen für die Industrie
Gehäusewerkstoffe sind häufig Messing, Stahl (GSC), Sphäroguss (GGG), Edelstähle in unterschiedlichsten Legierungen (1.4301. 1.4408. 1.4401 1.4571, aber auch Kunststoffe wie PVC, PP oder PVDF. Kugeln werden ebenfalls aus diesen Werkstoffen gefertigt, häufig aber mit zusätzlicher Oberflächenbehandlung wie vernickeln oder verchromen. Verfügbar sind aber auch Werkstoffe für
Spezialanwendungen von Kugelhähnen

Hochwertige Kugelhahn-Armaturen in doppelt- und einfachwirkender Funktionsweise sowie als 2-Wege, 3-Wege und Hochdruck Ausführung.

Als Dichtungsmaterial von Kugelhähnen wird hauptsächlich PTFE (RTFE) verwendet, je nach Anwendung auch glasfaser– oder kohleverstärkt. Bei abrasiven Medien oder hohen Medientemperaturen kommen auch metallisch dichtende Kugelhähne zum Einsatz.
Anschlussarten
Vielseitig sind die Anschlussarten . Verfügbar sind diese mit Innengewinde nach DIN2999, ISO228, ISO 7/1RP, EN10226-, BSP EN10226-1, für den amerikanischen Markt auch mit NPT-Gewinde nach ASME/ANSI B20.1. Anschweißenden nach DIN3239, ISO4200 oder auch DIN11850 für die Lebensmittelindustrie. Bei den Flanschanschlüssen unterscheidet man nach der EN1092-1 (ehemals DIN2501) nach den Anschlußmaßen für PN10, PN16, PN40, PN64 usw. oder nach der amerikanischen Norm ANSI –ASME16.5 class150, class300, class600 usw.
Baulängen (face to face)
Je nach Anschlussart sind auch die Baulängen genormt. Bei Flansch-Armaturen findet die Baulänge EN558-1 (ehemals DIN3202 F1, F4, F5 bzw. DIN3202 K1 bei Zwischenflansch-Armaturen) Anwendung.
Bei Armaturen mit 

Die Funktionsweise eines Kugelhahns
Kugelhähne sind Armaturen zum Absperren (2-Wege Kugelhähne) von Rohrleitungen und Behältern oder auch zum Umleiten bzw. Aufteilen eines Medienstrom (3-oder Mehrwege -Kugelhähne ). Durch eine 90° Drehbewegung wird die durchbohrte Kugel in die gewünschte Stellung gebracht. Die Drehbewegung kann manuell durch einen Handhebel oder pneumatisch (einfachwirkend, federrückstellend , doppeltwirkend) bzw. elektrisch durch einen Schwenkantrieb erfolgen.

Technische Informationen
Konstruktionsmerkmale
Kugelhähne gibt es in verschiedenen Ausführungen. Bei der Gehäusekonstruktion unterscheidet man zwischen 1-teiligen, 2-teiligen oder 3-teiligen Ausführungen. Im Bereich der Fernwärme werden zudem auch vollverschweißte Kugelhähne eingesetzt.
1-teilige Kugelhähne haben in der Regel einen reduzierten Durchgang und sind dadurch sehr preiswert.
Am meisten werden Kugelhähne mit einer 2-teiligen Körperkonstruktion verwendet, die gegenüber dem 3-teiligem Kugelhahn jedoch den Nachteil haben, dass die Dichtungen nicht oder nur unter großem Aufwand gewechselt werden kann.

Werkstoffe von Kugelhähnen für die Industrie
Gehäusewerkstoffe sind häufig Messing, Stahl (GSC), Sphäroguss (GGG), Edelstähle in unterschiedlichsten Legierungen (1.4301. 1.4408. 1.4401 1.4571, aber auch Kunststoffe wie PVC, PP oder PVDF. Kugeln werden ebenfalls aus diesen Werkstoffen gefertigt, häufig aber mit zusätzlicher Oberflächenbehandlung wie vernickeln oder verchromen. Verfügbar sind aber auch Werkstoffe für
Spezialanwendungen von Kugelhähnen

Hochwertige Kugelhahn-Armaturen in doppelt- und einfachwirkender Funktionsweise sowie als 2-Wege, 3-Wege und Hochdruck Ausführung.

Als Dichtungsmaterial von Kugelhähnen wird hauptsächlich PTFE (RTFE) verwendet, je nach Anwendung auch glasfaser– oder kohleverstärkt. Bei abrasiven Medien oder hohen Medientemperaturen kommen auch metallisch dichtende Kugelhähne zum Einsatz.
Anschlussarten
Vielseitig sind die Anschlussarten . Verfügbar sind diese mit Innengewinde nach DIN2999, ISO228, ISO 7/1RP, EN10226-, BSP EN10226-1, für den amerikanischen Markt auch mit NPT-Gewinde nach ASME/ANSI B20.1. Anschweißenden nach DIN3239, ISO4200 oder auch DIN11850 für die Lebensmittelindustrie. Bei den Flanschanschlüssen unterscheidet man nach der EN1092-1 (ehemals DIN2501) nach den Anschlußmaßen für PN10, PN16, PN40, PN64 usw. oder nach der amerikanischen Norm ANSI –ASME16.5 class150, class300, class600 usw.
Baulängen (face to face)
Je nach Anschlussart sind auch die Baulängen genormt. Bei Flansch-Armaturen findet die Baulänge EN558-1 (ehemals DIN3202 F1, F4, F5 bzw. DIN3202 K1 bei Zwischenflansch-Armaturen) Anwendung.
Bei Armaturen mit Innengewinde die EN16722 (ehemals DIN3202-M3) und bei Armaturen mit Anschweißenden die EN12982 (ehemals DIN3202).

Es werden aber auch Kugelhähne nach werksinternen Normen mit abweichenden Baulängen gefertigt. Hier z.B. Kompakt-Kugelhähne, die gegenüber die DIN-Baulänge ein geringeres Einbaumaß und damit auch einen geringeren Totraum in der Leitung haben.Innengewinde die EN16722 (ehemals DIN3202-M3) und bei Armaturen mit Anschweißenden die EN12982 (ehemals DIN3202).
Es werden aber auch Kugelhähne nach werksinternen Normen mit abweichenden Baulängen gefertigt. Hier z.B. Kompakt-Kugelhähne, die gegenüber die DIN-Baulänge ein geringeres Einbaumaß und damit auch einen geringeren Totraum in der Leitung haben.